HEIDEN power GmbH | competence in power

HE-LAB/SMS Bordnetzversorgung

Maßgeschneidert

Individuelle Bordnetzversorgung mit 12 / 18 kW bei 60 V. Dieses System liefert dauerhaft 200 A und leistet Spitzenströme von bis zu 300 A für aktive Vorgänge im Fahrzeug.


 

  • Beschreibung
  • Systemdaten

Beschreibung

Die Herausforderung:

Ein bekannter Sportwagenhersteller war mit der Anforderung konforntiert, ein 48 V Bordnetz nominal mit 200 A / 12 kW aber auch mit einer Spitzenleistung von bis zu 18 kW und 300 A zu speisen. Die Ausgangsspannung der benötigten DC 48 V Bordnetzversorgung durfte dabei bauartbedingt nicht höher als 60 V betragen. Die Herausforderung dabei: Die Bauseitig vorhandene AC-Versorgung lies nur eine Leistungsaufnahme von < 14 kW zu.


Der Weg:

Nach den ersten Gesprächen zur technischen Klärung stellte HEIDEN ein Planungskonzept vor, welches das Technik-Team des HEIDEN Vertriebs dem interessierten Kunden präsentierte. Nach einer Detailbesprechung vor Ort erfolgte das finale Lösungskonzept.


Die Lösung:

Geräteverbund

Um die Basisanforderung eines Ladesystems zu erfüllen, das eine möglichst hohe DC-Leistung liefert und dabei eine Spannung von 60 V nicht überschreiten kann, setzte HEIDEN zwei HE-LAB/SMS mit jeweils 6 kW ein. Die erreichte Summenleistung von 12 kW wird durch den serienmäßigen Master-Slave Verbund der HE-LAB/SMS Serie erreicht.

Effizienz und Überstromfähigkeit

Aufgrund des hohen Wirkungsgrades der eingesetzten HE-LAB/SMS DC-Quellen wird die begrenzte AC-Anschlussleistung des Kunden nicht erreicht.
In den Kundenspezifisch ausgeführten Schranksystemen integrierte HEIDEN einen überwachten Energiespeicher, um den Spitzenstrom von 300 A zu liefern. Zum Einsatz kamen spezielle Hochleistungs-Super-Cap-Kondensatoren.


Sicherheit und Konnektivität

Für den sicheren Betrieb des Systems integrierte HEIDEN ein Not-Aus-System mit PNOZ Sicherheitssteuerung. Das Sicherheitskonzept trennt im Not-Aus-Fall sowohl die AC-Einspeisung als auch den speziell konfektionierten DC-Ausgang.
Um auch die integrierten Hochleistungskapazitäten sicher zu entladen, entwickelten die Ingenieure von HEIDEN eine passive DC-Entladeeinheit, welche die Super-Caps schonend, sicher und schnell mit konstantem Strom entläd, während das restliche System bereits spannungsfrei ist.
Anzeigen über den aktuellen Systemzustand informieren und der integrierte Ethernet-Switch ermöglicht die direkte Integration in die Netzwerk-Infrastruktur.

 

BezeichungBeschreibung
Systemleistung12 kW
Spitzenleistung18 kW
DC-Spannung0…60 V
DC-Strom (const)200 A
DC-Strom (5 s)300 A
Schranksystem20 HE
Flexibilitätmobil auf Rollen
Konnektivität DCkundenspezifische DC-Buchse
Konnektivität ACAnschlussleitung 4 m mit CEE Stecker
Konnektivität ComIndustie-Ethernet-Switch
Sicherheit ACHauptschütz allphasige Trennung
Sicherheit DCDC-Schütze allpolig
Sicherheit internEntladeeinheit für Current-Booster