HEIDEN power GmbH

Nehmen Sie Kontakt auf

 

+49-8196-9988-0

info@heidenpower.com


Bürozeiten:
Montag – Donnerstag: 08.00 – 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 14.30 Uhr

Anschrift:
HEIDEN power GmbH
Am Wiesengrund 1
86932 Pürgen / Germany


Rückspeisende DC-Last

HEA-ELR10000

DC-LAST

HEA-ELR10000

Rückspeisende DC-Last

Die rückspeisefähige Last

Die neue Serie elektronischer Lasten mit Netzrückspeisung, HEA-ELR10000, ist eine Erweiterung der Serie HEA-ELR9000 HP und bietet die doppelte Nennleistung bei nur 1 Höheneinheit mehr. Das ergibt im Vergleich zur Serie HEA-ELR9000 HP bei 30 kW Leistung eine Platzersparnis von 2 HE oder einem Drittel. Durch den erweiterten Master-Slave-Bus sind bis zu 36 Geräte in einem Systemverbund realisierbar, der eine Gesamtleistung von bis zu 1,08 MW erreichen kann.

Netzrückspeisung

Bei diesen elektronischen Lasten dient der Netzeingang auch immer zur Energierückspeisung der am DC-Eingang aufgenommenen Leistung, die mit einer Effizienz von bis zu 95,5 % umgewandelt wird. Diese Art der Rückgewinnung von Energie hilft Kosten zu sparen und vermeidet aufwendige Kühlsysteme im Vergleich zu herkömmlichen Lasten, die ihre Eingangsleistung in Wärme umwandeln.

Batterietest

Für den Test aller Arten von Batterien, z. B. mit Konstantstrom- oder Konstantwiderstands-Entladung bieten die Geräte einen Batterietest-Modus. Dieser zeigt gesondert Werte wie die abgelaufene Testzeit und entnommene Kapazität (Ah) an. Die während des Tests über einen PC z. B. mit HEA Power Control aufgezeichneten Daten können als Excel-Tabelle im CSV-Format exportiert und ausgewertet werden (Entlade-Diagramm). Eine einstellbare, maximale Testzeit sowie eine variable Entladeschlussspannung ergänzen die vorhandenen Einstell-Möglichkeiten.

Funktionsgenerator und Tabellenregelung

Ein besonderes Feature ist der komfortable, FPGA-basierte, digitale Funktions- und Arbiträrgenerator, der die Steuerung von zeitlich ablaufenden, frei programmierbaren Lastprofilen ermöglicht. Damit können sich abwechselnde Sinus- und Rechteckfunktionen oder auch Sägezahn- bzw. Rampenverläufe generiert werden. Mit einer im Regelkreis eingebetteten, frei programmierbaren, digitalen Wertetabelle mit 3.276 Stützpunkten können nichtlineare Innenwiderstände von Verbrauchern, wie etwa von Batterien oder LED-Ketten, beliebig nachgebildet werden.

  • AC-Eingangsbereich 342…528 VAC 
  • Leistung: 30 kW pro Gerät 
  • Energie-Rückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad 
  • Galvanisch getrennter DC-Eingang 
  • Eingangsleistung: 30 kW pro Gerät 
  • Eingangsspannungen: 60 V bis zu 2.000 V 
  • Eingangsströme: 40 A bis zu 1.000 A pro Gerät 
  • FPGA-basierte, digitale Regelung 
  • Mehrsprachige TFT-Touchpanel-Bedieneinheit 
  • Benutzerprofile, Funktionsgenerator 
  • Galvanisch getrennte Schnittstellen (Analog, USB, Ethernet) 
  • Master-Slave-Bus für Parallelschaltung 
  • Extra USB-Port für autonome Datenaufzeichnung 
  • Optionale, digitale, steckbare Schnittstellenmodule 
  • SCPI- und ModBus RTU-Befehlssprache und LabView 
  • Steuerungssoftware für Windows

BezeichnungLeistungSpannungStromWiderstandMaßeGewicht
HEA-ELR10060-1000 4U30 kW60 V1.000 A0,003...5 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10080-1000 4U30 kW80 V1.000 A0,003...5 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10200-420 4U30 kW200 V420 A0,0165...25 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10360-240 4U30 kW360 V240 A0,05...90 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10500-180 4U30 kW500 V180 A0,08...170 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10750-120 4U30 kW750 V120 A0,2...370 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR11000-80 4U30 kW1.000 V80 A0,4...650 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR11500-60 4U30 kW1.500 V60 A0,8...1.500 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR12000-40 4U30 kW2.000 V40 A1,7...2.700 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
DC-LAST

HEA-ELR10000

Rückspeisende DC-Last

Die rückspeisefähige Last

Die neue Serie elektronischer Lasten mit Netzrückspeisung, HEA-ELR10000, ist eine Erweiterung der Serie HEA-ELR9000 HP und bietet die doppelte Nennleistung bei nur 1 Höheneinheit mehr. Das ergibt im Vergleich zur Serie HEA-ELR9000 HP bei 30 kW Leistung eine Platzersparnis von 2 HE oder einem Drittel. Durch den erweiterten Master-Slave-Bus sind bis zu 36 Geräte in einem Systemverbund realisierbar, der eine Gesamtleistung von bis zu 1,08 MW erreichen kann.

Netzrückspeisung

Bei diesen elektronischen Lasten dient der Netzeingang auch immer zur Energierückspeisung der am DC-Eingang aufgenommenen Leistung, die mit einer Effizienz von bis zu 95,5 % umgewandelt wird. Diese Art der Rückgewinnung von Energie hilft Kosten zu sparen und vermeidet aufwendige Kühlsysteme im Vergleich zu herkömmlichen Lasten, die ihre Eingangsleistung in Wärme umwandeln.

Batterietest

Für den Test aller Arten von Batterien, z. B. mit Konstantstrom- oder Konstantwiderstands-Entladung bieten die Geräte einen Batterietest-Modus. Dieser zeigt gesondert Werte wie die abgelaufene Testzeit und entnommene Kapazität (Ah) an. Die während des Tests über einen PC z. B. mit HEA Power Control aufgezeichneten Daten können als Excel-Tabelle im CSV-Format exportiert und ausgewertet werden (Entlade-Diagramm). Eine einstellbare, maximale Testzeit sowie eine variable Entladeschlussspannung ergänzen die vorhandenen Einstell-Möglichkeiten.

Funktionsgenerator und Tabellenregelung

Ein besonderes Feature ist der komfortable, FPGA-basierte, digitale Funktions- und Arbiträrgenerator, der die Steuerung von zeitlich ablaufenden, frei programmierbaren Lastprofilen ermöglicht. Damit können sich abwechselnde Sinus- und Rechteckfunktionen oder auch Sägezahn- bzw. Rampenverläufe generiert werden. Mit einer im Regelkreis eingebetteten, frei programmierbaren, digitalen Wertetabelle mit 3.276 Stützpunkten können nichtlineare Innenwiderstände von Verbrauchern, wie etwa von Batterien oder LED-Ketten, beliebig nachgebildet werden.

  • AC-Eingangsbereich 342…528 VAC 
  • Leistung: 30 kW pro Gerät 
  • Energie-Rückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad 
  • Galvanisch getrennter DC-Eingang 
  • Eingangsleistung: 30 kW pro Gerät 
  • Eingangsspannungen: 60 V bis zu 2.000 V 
  • Eingangsströme: 40 A bis zu 1.000 A pro Gerät 
  • FPGA-basierte, digitale Regelung 
  • Mehrsprachige TFT-Touchpanel-Bedieneinheit 
  • Benutzerprofile, Funktionsgenerator 
  • Galvanisch getrennte Schnittstellen (Analog, USB, Ethernet) 
  • Master-Slave-Bus für Parallelschaltung 
  • Extra USB-Port für autonome Datenaufzeichnung 
  • Optionale, digitale, steckbare Schnittstellenmodule 
  • SCPI- und ModBus RTU-Befehlssprache und LabView 
  • Steuerungssoftware für Windows

BezeichnungLeistungSpannungStromWiderstandMaßeGewicht
HEA-ELR10060-1000 4U30 kW60 V1.000 A0,003...5 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10080-1000 4U30 kW80 V1.000 A0,003...5 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10200-420 4U30 kW200 V420 A0,0165...25 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10360-240 4U30 kW360 V240 A0,05...90 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10500-180 4U30 kW500 V180 A0,08...170 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR10750-120 4U30 kW750 V120 A0,2...370 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR11000-80 4U30 kW1.000 V80 A0,4...650 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR11500-60 4U30 kW1.500 V60 A0,8...1.500 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg
HEA-ELR12000-40 4U30 kW2.000 V40 A1,7...2.700 Ω19“ x 4 HE x 670 mmca. 50 kg