HEIDEN power GmbH | competence in power

1158N Bahntechnik Ladesystem

Maßgeschneidert

Das System läd und versorgt Bahnsysteme mit 110 V DC Batterien. Das intelligente Ladegerät schützt vor Verpolung. Im Not-Halt-Fall wird der DC-Ausgang allpolig getrennt. Darüber hinaus kann das System als Laborversorgung über Laborbuchsen an der Front benutzt werden. Ein kompakter und mobiler Hochleistungs-Lader!


Kategorien: ,
  • Beschreibung

Beschreibung

Die Herausforderung:

Ein Bahnunternehmen benötigte für einen Betriebshof eine mobile Bordnetzversorgung und Ladestation. Hier werden zur Absicherung des Bordnetzes von Bahn- und Metrosystemen, zum Start von Dieselmotoren sowie zum elektrischen Antrieb von Zugmaschinen 110 V Batteriesysteme eingesetzt. Das Ladesysystem sollte möglichst flexibel einsetzbar sein. Neben den technischen Anforderungen war die Integration in bestehende Not-Halt-Konzepte wichtig. Die Herausforderung: Bislang gab es am Markt kein System, das alle Kundenanforderungen proffessionell abdeckt.


Der Weg:

Nach der technischen Klärung stellte HEIDEN ein Planungskonzept vor, in dem die technischen Besonderheiten und kundenspezifischen Anpassungen aufgezeigt wurden. In engem Kontakt mit dem Kunden wurden alle Systemdetails abgestimmt.


Die Lösung:

Um die Basisanforderung an ein Ladesystem mit optimaler Sicherheit zu erfüllen entwickelte HEIDEN auf Basis des bewährten 1158N – Ladehammers eine modifizierte Version mit 150 V DC Ausgang, verpolschutz und Strombooster bis zu 90 A bei voller Spannung. Um Spannungsabfälle auf den DC-Leitungen zu kompensieren, wurde eine leistungslose Vierdrahtmessung integriert, die immer die optimale Spannung direkt an einer angeschlossenen Batterie sicherstellt.
Damit das System nicht nur mit den mitgelieferten 10 m langen, konfektionierten DC-Anschlussleitungen betrieben werden kann, sondern auch als Laborstromquelle genutzt werden kann, stattete HEIDEN das System mit frontseitigen DC-Laborbuchsen aus. An der Front kann so eine begrenzte Leistung bis zu 1.500 W abgegriffen werden. Die sichere Umschaltung wurde über ein Interlock-Schaltsystem integriert und kann durch einen Schlüsselschalter gesperrt werden.

 


Mobil

Für hohe mobilität des Gesamtsystems wurden neben feststellbaren Schwerlast-Transportrollen ein robuster Kabelhalter verbaut, der eine schnelle Aufnahme und einen sicheren Transport der mitgelieferten, konfektionierten Kabel ermöglicht.